Wichtige Links und Darstellung

Spargelgemeinde Reilingen

Gasthaus
Winterblume
Kraichbach
RSS-Feeds Logo RSS-Feeds abonnieren

Seiteninhalt

Rezepte

Leckere Spargelrezepte

Spargel mit heißer Butter, Schinken und Kartoffeln

Spargelteller

Zutaten:
Pro Person 300 - 500 g Spargel

Zubereitung:
Geschälten Spargel - gleiche Dicke - portionsweise gebündelt - stehend oder liegend - in leicht gesalzenes, kochendes Wasser geben. Eine Prise Zucker und ein haselnußgroßes Stück Butter wirken geschmacksverfeinernd. Garzeit: 10 - 20 Minuten je nach Dicke der Stangen. Den heißen Spargel mit heißer Butter übergießen und gekochten Schinken und Kartoffeln dazu reichen.

Spargel - Eier - Salat

Zutaten:
500 g Spargel
1 kl. Dose Mandarinen
6 Eier

Zubereitung:
Den Spargel schälen, in 1 cm lange Stücke schneiden und in Salzwasser unter Zugabe von etwas Butter und 1/2 Teel. Zucker ca. 15 Min. kochen. Abkühlen lassen. Für die Soße Majonaise, etwas Senf, Pfeffer und etwas Mandarinensaft verrühren. Spargel, Mandarinen und die hartgekochten, kleingeschnittenen Eier zugeben.

Spargelpralinen Hausgemacht

Keine Angst, die Pralinen schmecken viel besser, als es sich im ersten Moment anhört, wichtig ist nur, dass der Spargel frisch und die Marzipanrohmasse nicht die billigste ist.

Zutaten:
5 Stangen frischer Spargel
300 g Marzipanrohmasse
250 g Nougat
3 Tafeln Blockschokolade
gehackte Pistazien

Zubereitung:
Den Spargel in gezuckertem und leicht gesalzenem Wasser sehr bissfest kochen und abschrecken. Die Stangen in ca. 4 cm lange Stücke schneiden und die einzelnen Stücke mit Küchenkrepp gut abtrocknen.
Ab hier auf einer kühlen Unterlage oder einer Marmorplatte arbeiten!
Nougat und Marzipan jeweils zwischen Klarsichtfolie ca. 3-4 cm stark ausrollen. Marzipan sowie Nougat in 4 x 4 cm große Quadrate schneiden. Die einzelnen Spargelstücke jeweils erst in Nougat dann in Marzipan einwickeln.
Die Blockschokolade im Wasserbad schmelzen. (Schokolade oder Kuvertüre immer von unten nach oben erwärmen, das heißt bis ca. 40°C erwärmen und schmelzen, dann auf 30°C abkühlen lassen und wieder etwas erwärmen und verarbeiten. Nur so erhält die fertige Kuvertüre einen seidenmatten Glanz)
Die vorbereiteten Spargelpralinen nun mit 2 Pralinengabeln in die Schokolade tauchen und auf einem Gitter kurz abtropfen lassen. Dann auf ein mit Folie ausgelegtes Blech stellen, damit sie einen glatten Boden bekommen. Sofort mit gehackten Pistazien oder ähnlichem Dekor bestreuen und kühl stellen.
Die Spargelpralinen sind leider nicht zum Aufbewahren geeignet und sollten möglichst am nächsten Tag verbraucht sein.

Spargelsalatplatte

Zutaten:
1 kg Spargel
Marinade:
1 EL Salz
4 EL Zucker
8 EL milder Essig
0,25 l Wasser
3 EL Öl 
Garnitur: 0.5 Bund Schnittlauch oder Petersilie

Zubereitung:
Den Spargel schälen, in 3 cm lange Stücke schneiden und in siedendem Salzwasser 15 - 20 Minuten bissfest garen. Die Spargelstücke abtropfen lassen. Eine Marinade bereiten und über den Spargel geben. Schnittlauch in feine Ringe schneiden, zum Spargel geben und alles gut durchmischen. Im Kühlschrank kaltstellen.

Spargelauflauf

Zubereitung:
Spargel nach dem Schälen in ca. 5 cm große Stücke schneiden und in Salzwasser gar köcheln. Spargelwasser abgießen und aus einem Teil davon per Mehlschwitze ein Sauce machen.
An die Sauce etwas Sahne geben. Erste Lage Spargel in eine Auflaufform geben dann gekochten Schinken kleinschneiden und darüber verteilen. Petersilie kleinschneiden und ein wenig darüber streuen.
Dann die nächste Lage Spargel, wieder Schinken und wieder Petersilie. zwischendurch immer ein wenig von der Sauce darübergiessen. Ganz oben drauf kommt dann etwas Käse und dann geht das ganze für ca. 20 Min. bei 180 C. in den Ofen. Dazu passen gut Salzkartoffeln und dünne Butterschnitzel.

Spargel mit Sauce bèarnaise (Für 4 Personen)

Zutaten:
2 kg Spargel, Salz
Zucker, Zitronensaft
2 Zweige Estragon
1 Handvoll Kerbel
1 Schalotte
5-6 weiße Pfefferkörner
1 TL Weißweinessig
5 EL Weißwein
300 g Butter, Zitronensaft
3 Eigelb, Cayennepfeffer

Zubereitung:
Spargel schälen und portionsweise zusammenbinden. Die Schalen und Endstücke in Wasser mit je 1 TL Salz und Zucker 5 Minuten kochen.
Kräuter abbrausen und trockentupfen. Estragon von den Stielen zupfen und diese mit einem Drittel des Kerbels, der gewürfelten Schalotte und dem zerstoßenen Pfeffer in Essig und Wein 2 Minuten sieden.
Gut 250 g Butter 10 Minuten köcheln lassen, dabei ständig abschäumen. Den Spargel mit der übrigen Butter und ein paar Spritzern Zitronensaft in den durchgesiebten, wieder kochenden Schalensud geben und bei kleiner Hitze in 15-20 Minuten bißfest kochen.
Wein und Essig durch ein Sieb zum mit 2 EL Spargelwasser verquirlten Eigelb geben und im heißen Wasserbad schlagen, bis die Masse dick und cremig ist.
Die warme Butter am Herdrand löffelweise darunterziehen und mit Zitronensaft, Salz Cayennepfeffer und gehackten Kräutern vollenden. Mit dem Spargel anrichten.

Dazu: Schinken und neue Kartoffeln.

Spargel italienisch - Cannelloni mit Spargelfüllung

Zutaten:
500 g Spargel
300 g Mozzarella
150 g gekochter Schinken
1 Handvoll Basilikumblätter
16 Cannelloni
Salz, Pfeffer
Für die Soße: 300 ml Sahne, 80 g Parmesan

Zubereitung:
Spargel schälen und die Enden abschneiden. Beides (Schalen und Abschnitte) in ½ l Wasser 20 Min. kochen und abgießen. Den Spargel 5 Minuten im Spargelwasser kochen, im Sud abkühlen lassen und in Scheiben schneiden. Tomaten häuten, entkernen und würfeln. Mozzarella und Schinken in Würfel, Basilikum in Streifen schneiden. Alles mit dem Spargel mischen, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Cannelloni damit füllen und in eine gebutterte Auflaufform legen. Sahne mit Käse verrühren und darübergießen.

Backzeit: ca. 30 Min. bei 200° C im vorgeheizten Backofen

Dazu schmeckt ein Salat. 

Spargelbrot

Das Reilinger Spargelbrot zum Selbstmachen.

Zum Rezept

Gastronomie

Zu den Gaststätten in Reilingen geht es hier.

Weiter zur Rubrik

Spargel

Hier finden Sie Wissenswertes rund um das Thema Spargel.

Zur Homepage

Spargel-Treff

Auf dieser interaktiven Plattform können sich Spargelfreunde austauschen.

Zur Homepage